Andrea Löffler
Mein Weg
Meine Werte
Meine Vision

 

Ich erzähle dir gern von mir, weil ich davon überzeugt bin, dass wir voneinander lernen können.
Ich teile gern mit dir mein „über mich“. Vielleicht erkennst du dich darin und bemerkst, dass du mit deinen Sorgen, mit deinem Stress und mit deinen Emotionen nicht alleine bist.

Hallo!
Schön, dass du hier bist!

 

Wenn du jetzt auf meiner Webseite bist und diese Seite liest, dann bist du vermutlich in einer Lebenssituation, in der du die Orientierung für eine bestimmte Lebenssituation verloren hast. Vielleicht spürst du innerlich großen Stress, weil du nicht weißt, was die nächsten Schritte sind.
Bist du überfordert und unsicher damit, wie es weiter gehen soll?

Oder du bemerkst schon länger, dass du dich in einer Situation befindest, in der du unzufrieden oder sogar bereits unglücklich bist. Vielleicht verstehst du dich selbst nicht und das macht die Situation noch druckvoller? Bist du energielos, traurig, viel müde und ratlos?

Egal, ob du ein junger Erwachsener bist und dich in dieser komplexen Welt zurecht finden möchtest oder ob du bereits mit deiner längeren Lebenserfahrung genau jetzt orientierungslos bist, spürst du Ängste, machst dir Sorgen, hast schlaflose Nächte, schlechte Träume, kaum noch Spaß im Leben…..

Vielleicht bist du aber auch auf meiner Webseite, weil du (endlich) singen möchtest und hierfür einen Gesangscoach suchst, die Stimme, Gesang und Persönlichkeitsentwicklung miteinander verbindet?

Ein Stück des Weges zusammen gehen

Ich möchte dir Mut machen, dich unterstützen, dass du dich und deine Umwelt besser verstehst, damit du dich orientieren kannst.

Als Gesangscoach möchte ich mit dir deine Klangräume entdecken, dir ganz entspannt ein wenig Technik für deinen Gesang beibringen. Ich möchte mit dir erforschen, was deine Psyche mit deiner Stimme zu tun hat. Ich möchte, dass du singen kannst, wie du es dir wünscht. Frei und mit viel Spaß!

Ich erzähl
dir mehr von mir

 

Ich bin ein Mensch, der über das Erfahren und Erleben lernt. Ich bin eine Forscherin, die ihre inneren Bewegungen erforscht und spürt. Ich erkenne mich immer tiefer und immer besser. In unzähligen Selbsterfahrungsstunden habe ich mich mit Menschen gemeinsam erforscht und werde dies vermutlich bis an mein Lebensende noch tun, da es mich sehr erfüllt.

Ich habe bereits 49 Jahre lang das Leben erfahren in allen leichten und schweren Erscheinungen. Ich bin eine Sucherin, eine Finderin, eine Zweiflerin, eine, die täglich übt das Leben zu lieben und sehr interessiert an Lebenserfahrungen Anderer ist.

In der
Vergangenheit

 

Ich kenne Orientierungslosigkeit sehr gut in meinem Leben.

Schon mit 22 Jahren machte ich mich auf den Weg, meine Orientierung immer wieder zu finden. Ich war häufig überfordert und musste erst lernen, mein Selbstbild zu korrigieren, bevor ich immer mehr Ich werden konnte. Ich empfand in meinem Leben großen psychischen und körperlichen Stress. Gefühle und Zustände, wie Scham und Verwirrung waren mir sehr bekannt.

Eine weitere große Orientierungslosigkeit erlebte ich, als meine Kinder bereits einige Zeit ausgezogen waren und ich realisierte, dass nun ein neuer Lebensabschnitt begann.
Es war nebelig und wirr. Wie geht es weiter? Was will ich eigentlich? Was hat Bestand? Was darf sich neu zeigen? Wer bin ich denn jetzt? Ist meine Ehe noch auf einer haltbaren Basis?
Schlaflos, unklar, unsicher mit mir und meiner Umwelt, so bezeichne ich mal meinen Zustand zu diesem Zeitpunkt. Eigentlich bin ich ein sehr lebensfroher Mensch. Doch mein inneres Feuer war sehr auf Sparflamme und in stillen Momenten sorgte ich mich, dass dieses innere Feuer ganz aus ging.

Heute fällt es mir immer leichter mich zu orientieren, da mir meine eigenen Werte und Bedürfnisse bewusst sind.

Sie gelten für mich als Kompass, mit dem ich mich auch in schwierigen Zeiten ausrichten kann.

Der Gesang war und ist übrigens IMMER eine lebendige und energievolle Hilfe und kraftvolle Sache in meinem Leben. Mit meiner Stimme konnte ich mich so manches mal ausdrücken, wenn mir in meinem Leben dafür Worte fehlten.

Vielleicht ist dies auch etwas für dich?

Erforschung des Eigenen

Für mich war und ist es immer wichtig, das Eigene in mir zu entdecken.
Und das möchte ich für dich auch! Dass du dein Eigenes entdeckst.

Manchmal, wenn es sehr nebelig ist, braucht man ein Gegenüber, um es in sich selbst zu entdecken.
Um immer wieder Klarheit und Orientierung zu bekommen.

Ich selbst suche regelmäßig Menschen auf, die mich unterstützen und mir helfen, mich auszurichten und zu orientieren. Menschen, an denen ich wachsen kann und in denen ich mich selbst erkennen kann.

Begleitung im Lebensprozess

Für dich möchte ich gern auch dieser Mensch sein, der dich unterstützt und dir Perspektiven und Sichtweisen aufzeigt, die dir helfen, wieder in deine eigene Spur zu kommen.
Ich versichere dir: Alle deine Gefühle und Zustände haben ihre Berechtigung und dürfen sein. Ich betrachte sie freundlich und voller Respekt zu dir und deiner Lebensgeschichte.

Dadurch, dass ich mich regelmäßig in Gestalt-Prozessen befinde, zu Gruppen- und Einzel-Supervision gehe, Selbsterfahrungsseminare besuche und mich in heiklen und bestehenden Lebensprozessen begleiten lasse, verstehe ich mich und meine Umwelt sehr viel besser.

Gesangs- Coaching nehme ich im Übrigen selbst auch regelmäßig.

Meine regelmäßige psychische Hygiene liegt mir sehr am Herzen und ist ein Qualitätsmerkmal meiner Arbeit. Ich besuche regelmäßig Supervisionsgruppen, Peergruppen und nehme Einzelsupervision.

Startseite Andrea Löffler
www.andrealoeffler.com Herzenswege gehen
Was ich mir
für dich wünsche

 

Ich wünsche mir für dich, dass du wieder weißt und spürst, dass all deine Gefühle sein dürfen! Ich wünsche mir für dich, dass du dich selbst entdeckst und die Orientierung findest für deinen Weg. Ich wünsche mir für dich und dein Leben Klarheit und einen inneren und äußeren Frieden.

Deine Andrea

Sein dürfen, mit dem was gerade ist – Die „guten“ und die „schlechten“ Zeiten

Im Rückblick kann ich erkennen, dass meine allerwichtigste Erkenntnis war, dass alles, was ich fühle, okay ist. Dass alle meine Gefühle eine Berechtigung haben. Nicht nur die, die sich gut anfühlen, sondern auch die, die unangenehm sind. Die wahrhaften Veränderungen in meinen Orientierungslosigkeiten konnten geschehen und geschehen noch heute, wenn ich mit allem da sein durfte. Wenn ich mit von meinem Gegenüber mit allem angenommen wurde.

Und vielleicht kennst du das auch: Am liebsten hättest du einen „Aus-Knopf“ für miese Gefühle und dunkle Zeiten! Aber wahrscheinlich hast du schon bemerkt, dass es durch wegreden oder wegdrücken nicht besser wird.

Meine Erfahrung besingt schon Janis Joplin in einem Lied: „The only way out, is to go through“

Mir ist es ein großes Anliegen, dich mit allem, was du fühlst, denkst und bist, anzuerkennen und dich behutsam und wohlwollend zu begleiten.

Mein Weg ist der Weg der Gestalttherapie

Mein heilsamer Weg ist ein Prozess, in dem es nicht darum geht, dass ich mich ständig wohl fühle, sondern darum, dass ich mich selbst wach mitbekomme und die ungeliebten Stellen mehr annehmen kann.

Ich hatte das große Glück, dass ich Gestalttherapie begegnet bin.

Sie spricht die Sprache meiner Seele. Sie berührt meine Seele und mein Herz. Sie hat meine Haltung zum Leben geformt.

Die Menschen, die mir in der Haltung von Wohlwollen und Würdigung begegnet sind und heute noch begegnen, haben dazu beigetragen, dass ich immer wieder heilen und wachsen konnte und heute immer weiter wachse.

So entschloss ich mich zu einer 6-jährigen Ausbildung zur Gestalttherapeutin am Kölner GIK.

Diese wunderbare Erfahrung teile ich nun seit 2012 professionell mit anderen Menschen in meiner Arbeit.

Durch die Gestaltarbeit habe ich ein feines Gewahrsein bekommen. Es ist mein mein wichtigstes Werkzeug und meine Methode in der Gestaltarbeit geworden.

Ich bin begeistert von der Gestalttherapie

Sie unterstützt den Menschen in Erleben zu kommen. Raus aus den Geschichten, die im Kopf stattfinden, zu dem hinein, was tatsächlich erlebt und gefühlt wird.

Gestalttherapie lässt frei und lädt zum Forschen ein. „Was ist gerade jetzt?“

Ich lade den Menschen, der zu mir kommt, zu Experimenten und Techniken ein, die ich aus dem Moment heraus als hilfreich erachte. Immer aus der Haltung heraus, dass eine Methode oder eine Technik kein Trick sein soll, sondern eine Intervention, die jetzt und hier für den Klienten hilfreich zur Bewusstwerdung ist.

Das Erleben im Hier und Jetzt ist sehr wesentlich. Gestalttherapie hat somit eine Vorreiterrolle für das Thema der Achtsamkeit.
Das wertfreie Beobachten des Erlebens im Hier und Jetzt ist eine wichtige Herangehensweise. Dies braucht auch vom Therapeuten eine Haltung und ein Gewahrsein, was nicht methodendurchdrungen ist, sondern offen und abschichtslos ist.

Gestalttherapie ist phänomenologisch, was bedeutet, dass ich als Therapeutin meine Vermutungen, Analysen, Interpretationen, Erwartungen und Annahmen zurückstelle und mit dem gehe, was gerade ist.

Meine Klienten ermuntere ich, mehr und mehr sich selbst phänomenologisch wahrzunehmen. Mit dem gehen, was ist erfordert eine Wachheit und fördert das Gewahrsein für die Ganzheit im Erleben.

Ich möchte dir gern von meinen wichtigsten Werten erzählen

Frieden, Freiheit, Liebe, Freude, Verlässlichkeit, Einzigartigkeit, Klarheit, Lebendigkeit, Freundschaft, Offenheit, Selbstbestimmung, Eigenverantwortung.

Ich begleite sehr gerne Menschen in ihrer Selbsterforschung.

Es ist eine Herzensangelegenheit, Menschen in ihren Lebensprozessen zu begleiten. Dies tue ich sowohl vor Ort in meinen Praxisräumen, als auch Online bei Facebook und per Zoom- Call.

Dabei öffne ich einen Raum, in dem sich Menschen selbst erfahren und erforschen können, damit Veränderung, Wachstum und respektvolle Begegnung geschehen kann.

Mir ist es sehr wichtig, Menschen frei und eigenverantwortlich ihren Weg gehen zu lassen.

Was Menschen über mich sagen
Gabriele Kattwinkel, Gestalt-Kollegin und Freundin, über mich:

 

Andrea ist wertschätzend, achtsam, einfühlsam und feinfühlig.
Sie ist eine Freundin, auf die ich mich jederzeit verlassen kann, denn sie ist sehr zuverlässig.
Sie hat einen großen Forschergeist und bleibt hartnäckig am Prozess, um etwas herauszufinden.
Sie ist ehrlich und wahrhaftig. Sie ist eine liebe Freundin, die sich mit allen Gefühlen zeigt. Ihre Tiefsinnigkeit ist genauso schön, wie ihr Humor. Andrea ist eine treue Wegbegleiterin und immer sehr interessiert an den Menschen, die um sie sind. Sie ist warmherzig, und sehr reflektiert.

Gabriele Kattwinkel, Gestalttherapeutin in Kierspe

Claudia Götz, Besserfühlenpraxis, Freundin und Geschäftspartnerin bei „Menschen stärken GbR

 

Andrea ist eine Forscherin der Seele. Ich liebe ihren messerscharfen Verstand und die Präzision ihrer Sprache. Sie ist wahrheitsliebend, wortgewandt, wissbegierig, hat tolle Ideen und beweist Ausdauer. Dranbleiben ist ihre Devise, auch wenn es mal nicht so leicht ist.
Als Freundin ist sie eine perfekte Zuhörerin, enge Vertraute, Beraterin und nicht zuletzt eine, mit der ich herzhaft lachen kann, das Leben feiern kann.
Als Gesangslehrerin führt sie mich in meine Tiefen und Höhen, und zwar in jedem Sinne. Als Geschäftspartnerin ist sie visionär, ideenreich, zuverlässig. Sie ist die gelebte Vision von „Menschen stärken“. Ich bin jeden Tag dankbar, diese vielseitig begabte, stärkende und tapfere Frau in meinem Leben zu wissen.

Claudia Götz, Menschen stärken

Meine Qualifikationen

Ausbildung „Lehrerin Autogenes Training“ (1993 – 1994 bei Christiane Jarkowski, Düsseldorf)
Ausbildung Entspannungspädagogik (1996- 1998)
Ausbildung zur Gestalttherapeutin am Kölner Gestaltinstitut (2006 – 2012)
Weiterbildung: Aufstellungen mit dem Gestalt-Ansatz ( Köln 2009)
Klangschalenarbeit in der Praxis (2003 – 2005)
Brain-Gym Practitioner (2003-2004)

Resilienztraining in einer fortlaufenden Gruppe (2009 – 2012)

Weiterbildung: Coaching und Supervision (2017 und 2018)
Ausbildung ohne Prüfung: Heilpraktiker Psychotherapie (2017 – 2018)

Fortlaufende Gestalt- Supervisionsgruppe bei Anke Doubrawa (seit 2012)

Im Januar 2019 habe ich mit gemeinsam mit meiner Freundin und Geschäftspartnerin das Coaching Unternehmen „Menschen stärken GbR“ gegründet.
Unsere Vision ist es, dass Menschen eine achtsame Lebenshaltung erlernen, um sich selbst & andere im Leben zu stärken. Wir beide richten unser Sein darauf aus, Menschen zu stärken – auf dem Weg für ein friedvolles Miteinander!

Was für mich
und in meinem Leben noch wichtig ist:

Meine Familie

Meine Familie, ganz besonders meine beiden Töchter, sind sehr wichtig für mich. Durch sie habe ich sehr viel in meinem Leben gelernt. Sie auf ihrem Weg in ihr Leben begleiten zu dürfen, ist für mich eine große Ehre und eine große Freude.

Der Gesang

Wusstest du schon? Ich bin auch Sängerin mit großer Leidenschaft!
Seit meiner Kindheit singe ich leidenschaftlich gern. Meine Oma brachte mir bei 2-stimmig zu singen, was für mich ein unglaublich großes Geschenk war. Lies hierzu gern das Interview, was Manuela Ming von Allerlei Impro mit mir geführt hat.

Ich hatte auch hier das große Glück zur richtigen Zeit am richtigen Ort zu sein und Menschen zu begegnen, die mich förderten. Seit meinem 10 Lebensjahr bekam ich Gesangsunterricht.

Ich sang bis 2006 in einem Chor mit wunderbaren Sängerinnen oder als Solistin auf Hochzeiten und anderen festlichen Ereignissen. Diese Zeit hat mich nachhaltig sehr geprägt.

Bis 2016 habe ich 10 Jahre lang als Sängerin in einer Band gesungen, was großartig und eine lebendige Bereicherung in meinem Leben war.

Seit 2017 bin ich Sängerin in einem Akustik Duo für Gitarre und Gesang.

In beseelten Gesangscoachings gehe ich mit der gleichen Haltung an das Singen heran, wie im Gestalt-Coaching. Forschung und Erleben stehen im Vordergrund und sorgen dafür, die eigene Stimmfarbe und die eigenen Stimmräume zu entdecken.