010/3 Menschen in Beziehungen - Konfluenz

Podcast-Bild

010/3 Menschen in Beziehungen - Konfluenz

Leben lieben

VorherigerWeiter

Menschen in Beziehungen - Konfluenz

"Du willst es doch auch"

Die Konfluenz ist ein Abkommen in Beziehungen. Sie ist eine Linderung, um mit einem Arrangement in einer Beziehung zurecht zu kommen.
Ohne die Konfluenz könnte sonst die Beziehung ins Wanken geraten.
Allerdings bietet die Konfluenz nur eine schwache Basis für eine Beziehung, da echter Kontakt nicht stattfindet.
Konfluenz kann auch ein Opfer für etwas größeres Ganzes sein. Also, um das größere im Ganzen nicht zu stören.

Zwischen zwei Menschen

Die Konfluenz ist eine Abmachung zwischen zwie Menschen, die "Harmonie" aufrecht erhalten wollen. Dies ist jedoch ein unausgesprochener Vertrag bei dem man zwar selbst beteiligt ist aber zu dm man nie befragt wurde.  

Wie geraten Menschen hinein?

Dies kann durch Bequemlichkeit und Unwissenheit geschehen. Der Ursprung jedoch liegt sehr häufig in der Kindheit, in Menschen nicht gelernt haben, sich bewusst abzugrenzen oder bei Abgrenzung sehr schlechte Erfahrungen gemacht haben.

Die Zeichen von konfluenten Beziehungen

Die Existenz solch eines Vertrages wird meist erst bemerkt, wenn er von einer Seite gestört oder gebrochen wird, wissentlich oder unbemerkt.  Wenn eine Missstimmung in der Luft liegt, Groll und Schuldgefühle spürbar werden, sind dies oft Zeichen für einen Vertragsbruch in einer konfluenten Beziehung.  Ein offener Streit jedoch findet nicht statt.
Auf der anderen Seite hat der "Vertragsbrecher" den dringenden Wunsch nach Wiedergutmachung und weiß vielleicht gar nicht, was geschehen. ist.
Das deutlichste Zeichen für eine Konfluenzunterbrechung ist das Gefühl von Schuld.
Eine Spirale von seelischem Schmerz und Beschuldigungen und Gegenbeschuldigungen können bei einer Konfluenzunterbrechung an der Tagesordung sein.

Gegenmittel zur Konfluenz

Um in einem konfluenten Kontakt eine Beziehung mit mindestens 2 "Ichs" im "Wir" zu machen, wird Kontakt, Differenzierung und das Aussprechen von dem, was ist, benötigt.
Die Beschäftigung und das Herausfinden der eigenen Bedürfnisse ist von großer Wichtigkeit. Ganz besonders wichtig ist das Lernen der Akzeptanz, dass Menschen unterschiedliche Meinungen und Bedürfnisse haben. Die Erfahrung, dass Unterschiedlichkeit überlebt werden kann, lässt einem konfluenten Menschen die Möglichkeit, sich für das Ich im Wir zu entscheiden.

Im Gestalt-Coaching...

...kann ein Mensch dieses Heruasfinden und Aussprechen zunächst einmal üben, um es später in einer Beziehung zu praktizieren.
Fragen, wie "Was fühlst du jetzt?" , "Was willst du jetzt?", "Was machst du jetzt?", "Was brauchst du jetzt?" können eine gute und unterstützende Brücke sein, um das Eigene zunächst einmal wahrzunehmen, zu spüren und zu sprechen.
Dies kann zunächst einmal als sehr schwierig empfunden werden, da vielleicht lange auf die Bedürfnisse der Anderen geachtet und reagiert wurde.

Mit mir arbeiten

Wenn du dir gern deine Konfluenz in Beziehungen anschauen möchtest, sprich mich gern an. Ich unterstütze dich bei deiner Forschung dazu.
Nimm gern Kontakt auf und vereinbare ein kostenloses Erstgespräch, damit wir herausfinden können, ob wir miteinander arbeiten möchten.
Besuch mich auch gern auf meiner Webseite und erfahre mehr über mich.
Ich wünsche dir alles Liebe.
Hab´s gut.
Deine Andrea

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.