006 Gestalt-Gespräche "Heilende Beziehungen"

Podcast-Bild

006 Gestalt-Gespräche "Heilende Beziehungen"

Leben lieben

VorherigerWeiter

In der Reihe „Gestalt-Gespräche“ habe ich mit Bettina Hagedorn über die Wahrhaftigkeit in Beziehungen und Begegnungen gesprochen.

Bettina und ich haben gemeinsam die Gestalt-Ausbildung am Kölner Gestalt-Institut absolviert. Wir sind Wegbegleiterinnen, Kolleginnen, Peers und Freundinnen.

Beziehungen und Begegnungen brauchen Wahrhaftigkeit

Für gelingende Beziehung muss ein Raum geschaffen werden, in dem es möglich ist, zuzuhören und sprechen zu können.
Ein Raum, in dem wertfreies Beobachten möglich werden kann.
Wie wunderbar, wenn dies gelingt.

Die Haltung des Gewahrseins

Martin Buber , Philosoph und Einflußgeber der Gestalttherapie spricht davon, dass der Mensch am „Du zum Ich“ wird. Dies setzt voraus, dass der Mensch eine Haltung mit Gewahrsein in sich trägt oder es in sich entwickelt. Gewahrsein, Präsenz und Wohlwollen sind Grundvoraussetzungen für heilende Beziehungen.

Bettina Hagedorn über sich:

Ich bin Diplom-Psychologin, habe in Würzburg und Trier studiert und war lange Zeit für die Hospizbewegung (DHPV) tätig. Die Haltung in der hospizlichen Arbeit: zu begleiten, und sensibel zu sein für die Bedürfnisse meines Gegenübers hat sich in der Gestaltarbeit noch vertieft.

Meine gestalttherapeutische Ausbildung am Gestaltinstitut Köln erstreckte sich über sechs Jahre – von 2006 – 2012 und beinhaltete neben einer fundierten theoretischen Auseinandersetzung vor allem einen intensiven Praxisanteil. Hier wurde nach den ersten zweieinhalb Jahren mit der gestalttherapeutischen Arbeit in der Ambulanz des Instituts begonnen und diese unter fachlicher Supervision die folgenden Jahre weitergeführt.

Als geborene Dortmunderin freue ich mich sehr, nach 20 Jahren außerhalb des Ruhrgebiets wieder in meiner Heimat zu leben und zu arbeiten.

Viel Vergnügen beim Hören unseres Gesprächs über heilende Beziehungen.

Podcast-Bild
VorherigerWeiter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.